Eight Superior Amazon Advert Tricks to Enhance Your Gross sales

Amazon ist der König des E-Commerce.

Es ist der größte Online-Händler der Welt, der über 12 Millionen Artikel verkauft, und eine der vertrauenswürdigsten E-Commerce-Websites.

Wie können Sie einen Teil dieses Datenverkehrs zu Ihrem Amazon-Shop leiten, da sich jeden Monat 197 Millionen Menschen anmelden, um einzukaufen?

Amazon Ads.

Eine solide Werbestrategie kann Ihnen helfen, den Umsatz zu steigern, wenn sich der Wettbewerb auf der Plattform verschärft, auch wenn Sie kein riesiges Budget haben.

Während die meisten Geschäfte mit den Grundlagen beginnen, erzielen Sie mit fortgeschrittenen Taktiken schneller bessere Ergebnisse.

Wir werden uns mit den acht fortschrittlichen Amazon-Werbetaktiken befassen, die Sie Ihrem Repertoire hinzufügen können, um den ROI Ihrer Werbeausgaben und die Markenbekanntheit zu steigern und letztendlich mehr Umsatz mit dem Autopiloten zu erzielen.

1. Verwenden Sie erweiterte Amazon-Schlüsselwörter mit langem Schwanz, um Benutzer mit starker Kaufabsicht zu finden

Fortgeschrittene Amazon-Tipps verwenden Long-Tail-Keywords

Keyword-Recherche ist die geheime Sauce jeder fortschrittlichen Amazon-Anzeigenstrategie.

Es wird Ihre Produkte vor die richtigen Benutzer bringen, die bereit sind, einen Kauf zu tätigen, aber Sie können keinem Wort oder Satz nachgehen. Sie müssen sicherstellen, dass es sich um ein Long-Tail-Keyword handelt.

Warum?

Denn Käufer, die nach etwas Bestimmtem wie „Holzschneidebrett mit Fächern“ suchen, kaufen viel häufiger als jemand, der einen vagen Ausdruck wie „Schneidebrett“ verwendet.

Ein weiterer Grund, sich mit Ihrer Keyword-Recherche-Strategie zu beschäftigen, ist das Fehlen der Konkurrenz. Generische Sätze wie „Kerze“ sind weitaus teurer und gesättigter.

Als neuer Verkäufer auf der Plattform fällt es Ihnen schwer, ein Ranking für den Begriff zu erstellen und Käufer zum Durchklicken zu bewegen.

Indem Sie Phrasen mit geringer Konkurrenz und hoher Kaufabsicht nachgehen, können Sie Ihre Markenbekanntheit und Ihren Umsatz steigern und Ihren Amazon SERP verbessern.

2. Verwenden Sie gesponserte Marken, um die Markenbekanntheit zu steigern

Fortgeschrittene von Amazon gesponserte Marken

Priorisieren Sie nicht die Markenbekanntheit? Sie können darauf wetten, dass Ihre Rivalen bei Amazon sind.

In einer Studie von Search Engine Land stiegen die Werbeausgaben für den Aufbau der Markenbekanntheit in weniger als 12 Monaten von 26% auf 60%.

Was ist der beste Weg, um Ihre Sichtbarkeit zu erhöhen und die Strategie der Trichterwerbung zu verbessern?

Gesponserte Marken.

Die Anzeigen erscheinen oben in den Suchergebnissen und sind eines der nützlichsten Tools zum Aufbau Ihrer Marke bei Amazon.

Verwenden Sie gesponserte Marken, um Markenbekanntheit zu schaffen, indem Sie eine benutzerdefinierte Überschrift verwenden, Ihr Logo hinzufügen und Traffic an Ihre Storefront- und Produktlistenseite senden.

Indem Sie in das Bewusstsein investieren, helfen Sie den Käufern, sich Ihrer Produkte bewusst zu werden.

Sie zeigen Benutzern, dass Sie eine Lösung für ein Problem in ihrem Leben haben. Diese Strategie hilft Kunden, mehr über Sie zu erfahren und den Umsatz im Laufe der Zeit zu steigern.

3. Analysieren Sie die Rentabilität auf Produktebene, um Ihre Gewinnspanne zu steigern

Bevor Sie mit einer fortschrittlichen Amazon-Anzeigenstrategie experimentieren, müssen Sie anhand der Rentabilität auf Produktebene ermitteln, welche Produkte am meisten von einem PPC-Anstieg (Pay-per-Click-Werbung) profitieren.

Was bedeutet das?

Die Produktrentabilität ist der Umsatz, den Sie mit einem Produkt erzielen, und der Betrag, den Sie für einen Verkauf kosten.

Die Herstellung Ihrer Emaille-Reisebecher kostet beispielsweise 5 US-Dollar, aber 15 US-Dollar an Werbeausgaben, um einen Kunden zu gewinnen.

Um die Rentabilität auf Produktebene zu ermitteln, analysieren Sie jedes Produkt in Ihrem Geschäft, ermitteln Sie die Produkte mit den höchsten Gewinnspannen und konzentrieren Sie Ihre Werbeausgaben auf diese Artikel.

Sobald Sie Ihre Liste haben, führen Sie Werbekampagnen für diese Produkte aus.

Wenn Sie diesen erweiterten Amazon-Tipp implementieren, können Sie keine Dollars mehr für Artikel mit geringem Gewinn oder geringem Umsatz verschwenden und mehr Geld verdienen.

4. Verwenden Sie den erweiterten Amazon Ad Placement-Bericht, um Ihre Kampagnen zu optimieren

Jeder erfolgreiche Verkäufer bei Amazon weiß, dass Sie auf der Plattform keinen Hands-Off-Ansatz verfolgen können.

Was diese Woche erfolgreich ist, wird in einem Monat nicht mehr die gleichen Ergebnisse liefern.

Sie müssen Ihre Anzeigen kontinuierlich überwachen, analysieren und anpassen, um Sichtbarkeitsverluste zu vermeiden und Ihren Mitbewerbern einen unbeabsichtigten Vorteil zu verschaffen.

Die Platzierungsberichte von Amazon haben sich in den letzten Jahren weiterentwickelt.

Im Jahr 2018 standen Verkäufern nur drei Optionen zur Verfügung: Andere bei Amazon, Remarketing außerhalb von Amazon und Top Search bei Amazon.

Heute ist es auf fünf Optionen erweitert, mit denen Sie tief in Ihre Daten eindringen und Ihre Kampagnenleistung besser kontrollieren können.

Was ist der Amazon Ad Placement Report?

Der Anzeigenplatzierungsbericht ist einer der leistungsstärksten Berichte, die Ihnen zur Verfügung stehen, und ein Muss für alle, die nach erweiterten Amazon-Verkaufstipps suchen.

Hier erfahren Sie genau, welche Anzeigenplatzierungen den Käufern helfen, Ihre Produkte zu finden, und welche Kampagnen optimiert werden müssen.

Beispielsweise stellen Sie möglicherweise fest, dass eine Anzeigenplatzierung in der Mitte der Seite weniger Budget beansprucht und viele Impressionen aufweist als eine Top-of-Page-Platzierung.

Mithilfe des Berichts können Sie auch ermitteln, welche Keywords die beste Leistung erzielen. Sie können schnell erkennen, welche Suchbegriffe zu einem höheren ROI führen und welche zu glanzlosen Ergebnissen führen.

5. Verwenden Sie andere Marketingkanäle, um den Traffic auf Ihren Amazon Store zu lenken

Legen Sie nicht alle Ihre Werbeeier in einen Korb.

Während PPC-Kampagnen bei Amazon eine großartige Möglichkeit sind, die Bekanntheit der Marke zu steigern und den Umsatz zu steigern, müssen Sie Ihre anderen Marketingkanäle einbeziehen, um Käufer zu finden.

Darüber hinaus bietet Amazon integrierte Glaubwürdigkeit und erstklassigen Kundensupport. Als neue Marke können Sie dies zu Ihrem Vorteil nutzen, indem Sie den Datenverkehr auf Ihr Geschäft anstatt auf Ihre Website umleiten.

Durch die strategische Nutzung von Facebook, Pinterest, Instagram und Google Ads, um Traffic auf Ihre Amazon-Produktlisten zu leiten, kann ein hoher ROI für Ihr Geschäft erzielt werden.

Folgendes können Sie erwarten:

  • Verkehr vom ersten Tag an
  • Nutzen Sie ein umfangreiches Netzwerk, in dem sich Ihr idealer Kunde aufhält
  • Verwenden Sie die Einkaufsmentalität auf Websites wie Instagram und Pinterest, um kaufbereite Benutzer zu finden
  • Ermutigen Sie Influencer, den Datenverkehr zu Ihrem Amazon-Shop umzuleiten, indem Sie eine Partnerprovision für Verkäufe erheben

Tauchen Sie jedoch nicht in jede einzelne Plattform ein.

Führen Sie Ihre Due Diligence durch und ermitteln Sie, welchen Marketingkanal Ihre Zielgruppe verwendet, bevor Sie Ihre Brieftasche öffnen.

6. Definieren Sie Ihre Zielgruppe, um die Werbeausgaben zu reduzieren und den Umsatz zu steigern

Bezahlte Werbung und die Identifizierung Ihrer Keywords sind für Amazon-Verkäufer wichtig.

Sie sind jedoch nicht der kritischste Teil Ihrer Strategie.

Es gibt etwas viel Wichtigeres, das Sie beherrschen müssen: Ihre Zielgruppe.

Wenn Sie nicht wissen, an wen Sie verkaufen, wissen Sie nicht:

  • Welche Keywords sollen angesprochen werden?
  • Welche Produkte braucht Ihr Publikum?
  • So erstellen Sie überzeugende Anzeigen mit Klicks und Conversions

Ohne ein klares Publikum funktioniert keiner dieser erweiterten Amazon-Tipps.

Stellen Sie sich Ihre Zielgruppe als Grundlage eines Hauses vor.

Ohne eine solide Struktur spielt es keine Rolle, wie viele Schlüsselwörter Sie enthalten. In dem Moment, in dem eine starke Brise weht, wird Ihr Haus zusammenbrechen und Ihre Schlüsselwörter werden unbrauchbar.

Wenn Sie Ihre demografischen Daten wie Ihre Westentasche verstehen, wissen Sie, mit welchen Worten sie ihr Problem beschreiben.

Sie können ihr Online-Verhalten herausfinden und herausfinden, auf welche Social-Media-Plattformen Sie abzielen möchten.

Wenn Sie beispielsweise Eltern ansprechen, die zu Hause bleiben, ist es sinnvoller, tagsüber Anzeigen zu schalten. Wenn Ihr Kunde jedoch ein Vollzeitbeschäftigter ist, ist er höchstwahrscheinlich am Abend nach der Arbeit oder in den Mittagspausen bei Amazon.

Wenn Sie diese Nuancen verstehen und sich in die Lage Ihrer Zielgruppe versetzen, wird es zehnmal einfacher, Werbekampagnen zu erstellen, die konvertieren.

7. Erstellen Sie eine verlockende erweiterte Amazon-Zielseite, die konvertiert

Jeder kann eine Zielseite bei Amazon erstellen, aber wie können Sie sicher sein, dass sie konvertiert wird?

Obwohl es keine genaue Formel gibt, der Sie folgen können, gibt es einige Standard-Faustregeln, um Ihre Chancen zu erhöhen, das Vertrauen und den Umsatz der Käufer zu stärken.

Wenn Ihre Zielseite langweilig ist (kein Aufruf zum Handeln, wenig bis gar kein Text), werden Sie die Aufmerksamkeit der Leute nicht auf sich ziehen.

Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um Ihre Amazon-Zielseite zu optimieren:

  • Oberhalb der Falte: Dies ist der Teil der Seite, der sichtbar ist, sobald jemand durchklickt. Dies ist einer der wichtigsten Abschnitte, da Sie nur eine begrenzte Zeit haben, um sie dazu zu verleiten, zu bleiben, nach unten zu scrollen und mehr über Ihre Produkte zu erfahren.

Advanced Amazon über der Falte

  • Verwenden Sie Knappheitsfunktionen: FOMO (die Angst, etwas zu verpassen) ist eine mächtige Marketingtaktik. Es gibt Käufern eine Frist, um von einem Geschäft zu profitieren, und kann die Conversions um 33% steigern. Fügen Sie Ihrer Amazon-Zielseite Knappheit hinzu, indem Sie einen Countdown-Timer verwenden, bevor ein Angebot abläuft.
  • Fügen Sie immer eine Handlungsaufforderung hinzu: Stellen Sie sich Ihren CTA als Ziel Ihrer Zielseite vor. Ohne einen wissen potenzielle Käufer nicht, was sie tun oder wo sie klicken sollen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen eindeutigen CTA wie “Jetzt kaufen” verwenden, um zu verhindern, dass Benutzer von Ihrer Seite abprallen und nicht konvertieren.

Advanced Amazon Landing Page Aufruf zum Handeln

  • Optimieren Sie mit Ihrem Branding: Ihre Seite bei Amazon ist ein Bereich, in dem Sie die Persönlichkeit Ihrer Marke demonstrieren und sich von allen anderen Anbietern abheben können. Lassen Sie Ihre Seite nicht so aussehen wie die aller anderen. Fügen Sie Ihr Logo in die Kopfzeile ein, verlinken Sie auf Ihre Website und erleichtern Sie den Benutzern die Verbindung zu Ihrer Marke. Dies ist eine einfache Möglichkeit, Ihr Geschäft unvergesslich zu machen und auf der Markenbekanntheit aufzubauen.
  • Verwenden Sie Bilder und Videos: Menschen konsumieren verschiedene Arten von Inhalten, um ein Problem zu lösen. Einige lesen gerne, andere bevorzugen Videos. Fügen Sie Ihrer Seite eine Mischung verschiedener Arten von Inhalten hinzu, um verschiedene Kunden anzusprechen.

Fortgeschrittenes Amazon Landing Page Video

  • Nutzen Sie den sozialen Beweis: Menschen sind wie Lemminge. Wir kaufen lieber bei Marken mit Erfolgsbilanz. Deshalb ist Influencer Marketing in den letzten zehn Jahren explodiert. Verwenden Sie Produktbewertungen und Testimonials auf Ihrer Zielseite, um potenziellen Käufern zu zeigen, dass Sie kein Betrug sind und ein Qualitätsprodukt verkaufen.
  • Halten Sie Ihr Design und Ihre Kopie einfach: Wenn Ihre Zielseite zu beschäftigt ist, werden die Leute abklicken. Die Aufmerksamkeitsspanne ist kurz und Sie müssen sicherstellen, dass Sie den Käufer nicht mit Informationen überladen. Halten Sie Ihre Kopie kurz und auf den Punkt. Verwenden Sie kurze Sätze, teilen Sie den Text mit Überschriften auf und fügen Sie Aufzählungszeichen hinzu, um Ihre Seite überfliegen zu lassen.

8. Filtern Sie ausschließende Keywords in Ihren erweiterten Amazon-Anzeigen heraus

Möchten Sie verschwenderische Werbeausgaben reduzieren? Filtern Sie ausschließende Keywords heraus, für die Sie auf der Website kein Ranking erstellen möchten.

Ein ausschließendes Keyword schließt ein Wort oder eine Phrase aus, die nicht zu Ihrem Produkt passt.

Auf diese Weise können Sie viel Geld sparen. Wenn Sie diese Taktik nicht anwenden, ist dies einer der größten Fehler bei Amazon-Anzeigen, die Sie machen können.

Wenn Sie beispielsweise Leggings verkaufen, möchten Sie möglicherweise eine Rangfolge für Keywords wie:

  • Leggings für Frauen
  • Leggings mit Taschen
  • Hoch taillierte Leggings für Frauen

Aber Sie möchten nicht für ein Keyword wie “Lululemon-Leggings” rangieren.

Die Absicht des Käufers ist eine Marke, die nicht Sie sind, und wenn Sie für diesen Satz zahlen, erhalten Sie einen niedrigen ROI.

Um ein erweitertes Amazon-Ergebnis zu erzielen, sollten Sie Keywords herausfiltern, die viel Verkehr, aber wenig Umsatz erhalten.

Sie sind sich nicht sicher, welche Keywords Sie Ihrem ausschließenden Filter hinzufügen sollen?

  • Gehen Sie zum “Customer Search Term Report”.
  • Wählen Sie den Filter “Ausgaben”
  • Suchen Sie nach Schlüsselwörtern, die wenig bis gar keinen Umsatz bringen
  • Fügen Sie diese Sätze Ihrem Negativfilter hinzu

Fazit

Wenn Sie diese erweiterten Amazon-Tipps befolgen, können Sie mehr verkaufen und gleichzeitig weniger für Anzeigen ausgeben und ein erfolgreiches E-Commerce-Unternehmen werden.

Sie können dies ohne ein gigantisches Werbebudget erreichen. Sie müssen nicht Hunderte von Dollar ausgeben, um Ergebnisse zu sehen und Ihre Impressionen in zahlende Kunden umzuwandeln.

Was Sie brauchen, ist eine starke Keyword-Recherche und eine Anzeigenstrategie, die Sie ständig optimieren.

Denken Sie daran, Amazon ist keine Plattform zum Festlegen und Vergessen.

Ihre Erfolgsformel wird sich ständig ändern. Sie müssen den Überblick über Ihre Analysen behalten, um Ihre Strategie und Ihren Pivot anzupassen, bevor Sie bei der Suche an Traktion verlieren und einen Umsatzrückgang feststellen.

Wie verhalten sich Ihre Einträge nach der Implementierung dieser erweiterten Amazon-Anzeigentipps?

Comments are closed.