Four Variations Between Inventive and Advertising and marketing Companies

Benötigen Sie eine Kreativagentur oder eine Marketingagentur?

Schauen Sie sich die erfolgreichsten Unternehmen von heute an und Sie werden die Magie beider Agenturtypen im Spiel sehen.

Nehmen wir zum Beispiel Apple.

Apples Marketing glaubt, dass “Design und Nutzen sind nur zwei der Gründe für den Erfolg von Apple und verschaffen ihm mit Sicherheit einen Wettbewerbsvorteil. “

Aber sehen Sie sich den Erfolg von Apple und seinen einzelnen Produkten auf den Märkten an, auf denen sie konkurrieren, und Sie werden sehen, dass Design allein nicht die Magie ausübt.

Marketing ist genauso wichtig.

Apple treibt das Wachstum mit einem Marketing-Mix voran, der bereits vor Produkteinführungen begeisterte Fans hervorbringt. Der Gesamtumsatz seiner Produkte ist ein direktes Ergebnis der Marketingstrategien des Unternehmens.

Mit anderen Worten, um sein Wachstum voranzutreiben und aufrechtzuerhalten, setzt Apple Kreativagenturen ein. Vor der Produkteinführung nutzen sie jedoch das Know-how von Marketingagenturen.

Dies ist der Unterschied zwischen einer Kreativagentur und einer Marketingagentur.

Was ist eine Kreativagentur?

Laut Spalte 5 Medien:

„Eine Kreativagentur ist ein Begriff für eine Agentur, die eine Vielzahl von Dienstleistungen anbietet, die unter das Dach von Marketing und Werbung fallen. Wenn Sie eine kreative Strategie, Arbeit oder Werbung benötigen, können diese Ihnen im Grunde dabei helfen, dies zu erreichen. “

Column Five Media ist eine Kreativagentur, die mit Intuit, eBay, Google, Facebook und Dutzenden anderer globaler Marken zusammengearbeitet hat.

Nehmen Sie sich eine Sekunde Zeit, um die Definition einer Kreativagentur von Column Five Media, einer Kreativagentur, zu betrachten, und was verrät sie Ihnen?

Es zeigt deutlich, dass selbst eine äußerst erfahrene Kreativagentur zugibt, dass ihre Dienstleistungen oder die Dienstleistungen einer Kreativagentur unter das Dach von Marketing und Werbung fallen.

Diese Definition sollte Ihnen etwas sagen:

Eine Kreativagentur hilft dabei, die Umsetzung der Werbe- und Marketingstrategie eines Unternehmens durch ansprechende Designs und andere Formen kreativer Arbeit zu beleuchten.

Was ist eine Marketingagentur?

Wie Column Five Media hat auch meine Agentur Neil Patel Digital mit globalen Marken wie Google, eBay, Intuit, Facebook und Dutzenden anderen zusammengearbeitet:

So definiere ich eine Marketingagentur:

„Eine Marketingagentur ist ein Unternehmen, das Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens erforscht, strategisiert, markiert und bewirbt. Letztendlich arbeiten Marketingagenturen mit einem Unternehmen zusammen, um seine Marketingstrategie zu entwickeln, zu verwalten und umzusetzen, um definierte Geschäftsziele zu erreichen. “

Wie Sie in Apples Beispiel gesehen haben, spielen Design und Nutzen (meistens von Kreativagenturen zum Leben erweckt) eine wesentliche Rolle, um Produkte für Benutzer attraktiver zu machen.

Aber die Identifizierung dieser Benutzer, das Verständnis, welche Designentscheidungen sie ansprechen, die Nachrichten, die mit ihnen in Resonanz stehen, wie, wo und wann sie am meisten erreicht werden können, stehen an erster Stelle.

Deshalb sage ich, dass Marketing (meistens mit einer Marketingagentur erreicht) das Wachstum eines Unternehmens entwickelt und unterstützt.

Während Kreativagenturen dabei helfen, Marketingideen zu beleuchten, strategisieren, erstellen und liefern Marketingagenturen die richtigen Inhalte an die richtigen Personen:

Was sind die verschiedenen anderen Unterschiede zwischen einer Kreativagentur und einer Marketingagentur?

4 Unterschiede zwischen einer Kreativagentur und einer Marketingagentur

Wie ich am Anfang dieses Artikels sagte, läuft der Unterschied zwischen diesen Agenturtypen auf sehr feine Details hinaus.

Die Notwendigkeit, sie zu kennen, ist jedoch von größter Bedeutung, da Sie vermeiden können, einen Fisch anhand seiner Fähigkeit zu beurteilen, auf einen Baum zu klettern.

Um Sie anzuleiten, werde ich beide unterscheiden, indem ich die zugehörigen Services kopple, mit denen diese Agenturtypen Ihnen beim Wachstum Ihres Unternehmens helfen können.

Unterschied Nr. 1: Marktforschung vs. Nutzerforschung

Marktforschung ist eine Kerngeschäftsfunktion.

Durch Marktforschung können Sie eine Geschäftsmöglichkeit validieren, die wirtschaftlichen Kräfte untersuchen, indem Sie wichtige Branchentrends und den Wettbewerb untersuchen, und sich ein Bild von Ihrer potenziellen Marktgröße machen.

Das Hauptziel der Marktforschung besteht jedoch nicht darin, Ihnen allein eine solide Grundlage für das oben Genannte zu bieten.

Am wichtigsten ist es, die Ergebnisse der Forschung mit Ihrem Geschäftsfall in Beziehung zu setzen, um sicherzustellen, dass Sie einen festen Überblick haben Wie und wo um Ihr Unternehmen für Wachstum zu positionieren.

Durch die Verwendung von Marktforschung zur Bestimmung der Positionierung Ihres Unternehmens ermittelt eine Agentur Maßnahmen zur Differenzierung Ihrer Marke von Wettbewerbern. Außerdem können sie identifizieren, wo diese Positionierung stattfinden soll – etwas, das sich aus der Kenntnis der Demografie Ihrer potenziellen Kunden ergibt.

Marketingagenturen zeichnen sich durch diese Art der Marktforschung auf hohem Niveau aus.

Sie sind nicht nur diejenigen, bei denen normalerweise Marktanalysten intern arbeiten, sondern sie entwickeln auch Tools, die diese Art der Marktforschung ermöglichen.

Zum Beispiel hat mich die Notwendigkeit, SEO-Forschung zu betreiben und den Menschen zu helfen, ihren Markt und ihre Konkurrenz besser zu verstehen, dazu veranlasst, Ubersuggest zu entwickeln:

Obwohl einige Marketingagenturen interne Benutzerforscher haben, glänzen Kreativagenturen im Bereich der Benutzerforschung am meisten.

Marktforschung hilft zu bestimmen, wie und wo Ihre Marke ist.

Aber um zu wissen, warum sich die Leute dafür interessieren, müssen Sie ihre Interessen ansprechen und ihre Schwachstellen ansprechen, sobald sie Ihre Markensicherheiten entdecken, meistens ohne ein einziges Wort zu sagen.

Um dieses Kunststück zu erreichen, müssen benutzerorientierte Grafiken und Design-Assets erstellt werden, die die Interessen der Menschen ansprechen oder ihre Schwachstellen ansprechen, die auch als Psychografie bezeichnet werden.

Benutzerorientiertes Design ist der Kern von Kreativagenturen.

Um dies zu erreichen, führen sie immer Benutzerrecherchen durch, um die Psychografie potenzieller Kunden zu bestimmen, selbst nachdem die Marktforschung ihre Demografie identifiziert hat.

Dies erklärt, warum Sie UX-Forscher und UI / UX-Designer finden, die die Linien für Kreativagenturen führen.

Unterschied Nr. 2: Langfristiges Branding im Vergleich zu spezifischem Targeting

Haben Sie etwas über die meisten globalen Marken bemerkt?

Sie ändern kaum ihr Kernbranding.

Ja, sie entwickeln sich wie meistens zu trendigen Grafiken, aber die Markengrundlagen ändern sich selten vollständig.

Nehmen Sie zum Beispiel Google.

Die visuelle Identität und das Logo des Unternehmens haben sich von 1997 bis 2015 enorm weiterentwickelt, aber die grundlegenden Markenfarben Rot, Blau, Gelb und Grün bleiben erhalten:

Der Grund dafür ist, dass das Branding, das normalerweise von Kreativagenturen durchgeführt wird, einen langfristigen Ansatz verfolgt. Es geht darum, Design-Assets und Visuals zu erstellen, um darzustellen, was Ihr Unternehmen darstellt, und um Ihre Corporate Identity auch in den kommenden Jahren zu artikulieren.

Wie Sie jedoch bei Google sehen, kann sich im Laufe der Zeit und bei der Erschließung neuer Marktchancen (meist durch Marktforschung und durch Marketingagenturen identifiziert) die Notwendigkeit ergeben, diese Identität weiterzuentwickeln, wenn Sie erkennen, dass bestimmte Zielgruppen angesprochen werden müssen.

Und das war bei Google der Fall.

Laut einem Bericht von The Verge hatte die Neugestaltung des Logos, um auf kleinen Bildschirmen gut auszusehen, einen tiefgreifenden Einfluss darauf, warum Google sein visuelles Identitätsdesign im Jahr 2015 weiterentwickelt hat.

Mit anderen Worten, Google hat durch kontinuierliche Marktforschung die Notwendigkeit erkannt, die wachsende Zahl von Menschen anzusprechen, die Smartphones für den Zugang zum Internet verwenden.

Das Beispiel von Google zeigt einen wichtigen Unterschied zwischen Kreativ- und Marketingagenturen.

Verwenden Sie Kreativagenturen, wenn Sie Ihre Marke und Corporate Identity entwerfen und weiterentwickeln müssen, um zu reflektieren, was Ihre Marke langfristig und in sich ändernden Zeiten darstellt.

Kreativagenturen konzentrieren sich jedoch mehr auf Designs und lassen sich nicht darauf ein, sich ändernde Markttrends auf bestimmten Kanälen zu untersuchen.

Und hier unterscheiden sich Marketingagenturen.

Die Arbeit der Marketingagenturen dreht sich darum, nach neuen Wegen zu suchen, um das Angebot Ihres Unternehmens zu vermarkten, bestimmte Zielgruppen zu erreichen und das Wachstum voranzutreiben. Dies ist logischerweise ein notwendiger erster Schritt, bevor Sie mit dem Design beginnen oder eine Kreativagentur einbeziehen.

Unterschied Nr. 3: Entwicklung der Markteinführungsstrategie im Vergleich zur kreativen Ausrichtung

Marketingagenturen und Kreativagenturen unterscheiden sich auch im Bereich der Markteinführungsstrategieentwicklung und der kreativen Ausrichtung der Strategieumsetzung auf verschiedenen Kanälen.

Auf diese Weise können Marketingagenturen Ihnen helfen, die Kanäle für die Vermarktung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung zu ermitteln. Sie können Ihnen auch bei der Planung und Entscheidung helfen, welche Inhaltstypen die größte Wirkung erzielen.

Aber den meisten fehlt Designkompetenz, selbst wenn sie interne Designer haben.

Kreativagenturen sind daher eine bessere Option, wenn Sie wissen, welche Kanäle und Inhaltstypen erstellt werden müssen, insbesondere wenn ein fachmännisches Design des endgültigen Ergebnisses solcher Inhalte erforderlich ist.

Beispielsweise kann eine Marketingagentur feststellen, dass Ihre Marke mehr Engagement und Wachstum in sozialen Medien fördert. Möglicherweise fehlt ihnen jedoch die Kreativität, um ansprechende Inhalte für die Social-Media-Kanäle zu erstellen, die Ihr Unternehmen verwendet, um Ihre Zielgruppen auf diesen Plattformen anzusprechen.

Kreativagenturen unterscheiden sich in diesem Bereich.

Sie sind diejenigen, an die Sie sich wenden können, wenn Sie eine fachmännische Designausführung benötigen, die für eine Markteinführungsstrategie spezifisch ist, die normalerweise von einer Marketingagentur entwickelt wird.

Unterschied Nr. 4: Analytik vs. Kreativität

Es gab einen Mythos (obwohl 2013 entlarvt), der postulierte, dass wir zwei Köpfe haben: die methodische oder analytische Seite links und die kreative Seite rechts.

Stellen wir uns für einen Moment vor, dass dieser Mythos etwas Wahres enthält.

Warum?

Weil ich es für eine gute Möglichkeit halte, eine Marketingagentur von einer Kreativagentur zu unterscheiden.

In diesem Fall können Sie Marketingagenturen als die analytische Seite der linken Gehirnhälfte betrachten, da sie viele Zahlen auf der Suche nach logischen Erkenntnissen zusammenfassen, um Dinge wie Marketingausgaben, Marketing-ROI und viele andere zu rechtfertigen.

Auf der anderen Seite beschäftigen sich Kreativagenturen mit den irrationalen Aspekten eines Unternehmens, indem sie kreatives Denken und emotional gesteuerte Designentwicklung anwenden, um immaterielle menschliche Emotionen anzusprechen, die nicht unbedingt an Zahlen gemessen werden müssen.

Obwohl im Geschäft, wird alles auf lange Sicht gemessen, einschließlich der Bemühungen einer Marketing- oder Kreativagentur, um ihre Investitionen zu rechtfertigen.

Angenommen, Sie möchten Einblicke in die Leistung Ihrer Werbekampagnen oder in Zukunft in Bezug auf Ihre Geschäftsziele erhalten.

Oder Sie benötigen Datenerkenntnisse wie Verkehrsquellen, Kanäle, die die größten Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben, die Kennzahlen Ihrer Verkaufstrichter und Marketingagenturen, an die Sie sich wenden können, da für diese Aufgaben die Analyse analytischer Daten erforderlich ist.

Wenn die Datenverarbeitung durch Marketingagenturen die Notwendigkeit aufzeigt, Ihr Design zu verbessern oder vollständig neu zu erstellen, damit sie für bestimmte Zielgruppen oder Kanäle attraktiver werden, sind Kreativagenturen dafür besser geeignet.

Kreativagentur vs Marketingagentur: Welche sollten Sie wählen?

Es hängt davon ab, ob.

Die Wahrheit ist, dass beide Agenturtypen bei allem, was sie tun, ein hervorragendes Maß an Kreativität bieten.

Wenn Sie also beim Mythos über das linke analytische Gehirn und das rechte kreative Gehirn bleiben, können Sie nicht eine Seite abschaffen und erwarten, dass das Gehirn seine volle Leistung erbringt.

Sie benötigen beides, um Ihr Geschäft voranzutreiben.

Anstatt zu fragen, welche Sie wählen sollten (weil Sie irgendwann eine der beiden benötigen), sollte die Frage lauten, wann ich eine Marketing- oder Kreativagentur wählen sollte.

Wenn Sie Ihr Branding oder Ihre Markenidentität entwickeln oder verbessern möchten, wenden Sie sich an eine Kreativagentur. Wenn Sie Design-Assets erstellen oder verbessern möchten, um Ihre Marketingkampagnen zu unterstützen oder Ihre Inhalte attraktiver zu gestalten, können Kreativagenturen in diesen Bereichen helfen.

Bevor Sie jedoch kreative Designhilfe in Anspruch nehmen, müssen Sie unbedingt Marktforschung betreiben, eine Markteinführungsstrategie entwickeln, um alles zu steuern, was sie entwerfen, und ein luftdichtes Analyse-Ökosystem einrichten, um alles auf jedem Schritt des Weges zu messen.

Wenn Sie dies jetzt brauchen, glänzt meine Werbeagentur Neil Patel Digital in diesem Bereich.

Comments are closed.