How to Advertise on VOD Platforms

Da immer mehr Verbraucher auf E-Commerce setzen, um ihre persönlichen Einkaufserlebnisse zu ersetzen, suchen viele Werbetreibende nach innovativen neuen Wegen, um den Aufschwung von Online-Käufern zu erreichen.

Eine solche Methode besteht darin, auf VOD-Videos (Video on Demand) zu werben.

Was ist Video on Demand (VOD)?

Video on Demand bedeutet genau das, wonach es sich anhört: Videos, die dem Betrachter zur Verfügung stehen.

Der Begriff kann Angebote von privaten Unternehmen wie Netflix und Hulu sowie solche umfassen, die nicht kostenpflichtig sind, wie YouTube.

Es gibt zwei gängige Arten von VoD, mit denen Sie wahrscheinlich interagiert haben:

  • Abonnement VOD: Der Zugriff auf diese Videos wird auch als SVOD bezeichnet und ist mit einer Abonnementrate verbunden. Denken Sie wieder an Netflix oder Hulu. Im Wesentlichen handelt es sich hierbei um jede Streaming-Plattform, für die eine jährliche, monatliche oder eine andere Abonnementrate gilt.
  • Transaktions-VOD: Während SVOD den Benutzern unbegrenzten Bibliothekszugang für die oben erwähnte Abonnementgebühr bietet, berechnet TVOD dem Benutzer die Menge der angesehenen Inhalte. Denken Sie an die digitalen Pay-per-View-Inhalte bei Amazon.

Was ist Werbevideo auf Abruf (AVOD)?

Werbebasiertes Video-on-Demand unterscheidet sich von TVOD und SVOD darin, dass es sich um ein Monetarisierungsmodell handelt, mit dem Marken oder Unternehmen Videowerbung in vorhandene (oder bald vorhandene) Videoinhalte einfügen können.

Die erfolgreiche AVOD-Strategie erhöht die Markenbekanntheit und zieht neue Zuschauer an, während die Marke gleichzeitig ein passives Einkommen erzielen kann.

Ein großes Beispiel hierfür sind die Anzeigen, die auf YouTube-Videos geschaltet werden.

Diese Video-Werbestrategie sollte für Vermarkter von besonderem Interesse sein, da sie das breite Publikum nutzt, das täglich mit Online-Videoinhalten interagiert.

auf VOD werben

AVOD-Plattformen und deren Verwendung

Während YouTube die beliebteste VOD-Plattform in Nordamerika ist, verdienen andere Plattformen wie Twitch, Tubi TV, Facebook Watch und The Roku Channel definitiv eine große Anzahl von Zuschauern.

Werbung auf vod - AVOD-Plattformen

Die Auswahl der richtigen AVOD-Plattform ist ebenso wichtig wie die Erstellung der Inhalte, die auf dieser Plattform geteilt werden sollen. Ähnlich wie bei jeder anderen Plattform, auf der Ihr Unternehmen Werbung schaltet, haben AVOD-Plattformen unterschiedliche Zielgruppen, sodass einige von ihnen für bestimmte Zielgruppen besser geeignet sind (und umgekehrt).

Unabhängig davon, welche Plattform am besten zu Ihrer Zielgruppe passt, möchten Sie sicherstellen, dass die von Ihnen erstellten Inhalte konsumierbar und attraktiv sind, anstatt dass Ihre Zielgruppe diese Option lieber überspringt.

Wie entscheiden Sie, welche Plattform für Ihre nächste Videokampagne die richtige Wahl ist, nachdem Sie diese unverzichtbaren Inhalte erstellt haben? Im Folgenden werden fünf wettbewerbsfähige VOD-Plattformen vorgestellt, mit denen Sie Ihre AVOD-Kampagne auf die nächste Stufe heben können.

Facebook ansehen

Facebook glaubt, dass es für jedes Unternehmen eine Facebook-Werbemöglichkeit gibt, unabhängig vom Budget. Für Unternehmen, die ein AVOD-Erlebnis pflegen möchten, ist Facebook Watch das Medium.

Der VOD-Dienst des Social-Media-Riesen bietet Benutzern eine Mischung aus kostenlosen Inhalten und stellt diese auf Desktop-, Smartphone- und anderen Videogeräten zur Verfügung.

Es ist kein Geheimnis, dass Facebook-Nutzer Videoinhalte lieben. Tatsächlich liegt die durchschnittliche Engagementrate bei Facebook-Videos bei 6,09 Prozent und damit erheblich höher als bei jeder anderen Engagementrate. Darüber hinaus interagieren Benutzer fünfmal länger mit Videoinhalten als Fotos oder andere statische Beiträge.

Kurz gesagt, um erfolgreich auf Facebook zu vermarkten, müssen Sie Videos verwenden. Mit solchen Zahlen ist es an der Zeit, noch heute mit der Planung Ihrer Facebook AVOD-Kampagne zu beginnen.

Auf Facebook Watch haben Vermarkter zwei Möglichkeiten, Anzeigen zu erstellen:

  • In-Stream-Videoanzeigen: Diese Anzeigen werden als Werbespots geschaltet, die 60 Sekunden lang in anderen Videoinhalten abgespielt werden. In den ersten 15 Sekunden Ihrer Anzeige wird abgespielt. Anschließend entscheiden die Zuschauer, ob sie Ihre Anzeige weiter ansehen oder zum Videoinhalt zurückkehren möchten.
  • Facebook Video Feed Ads: Diese scrollbaren Anzeigen werden zwischen Videos im Facebook-Video-Feed angezeigt.

Unabhängig davon, für welche Route Sie sich entscheiden, finden Sie hier einige einfache Tipps, mit denen Sie Ihren Facebook AVOD von der Masse abheben können:

  • Mach es lautlos: Facebook teilte mit, dass 80 Prozent der Nutzer negativ auf Videos reagieren, die mit Auto-Sound abgespielt wurden. Warum sollte es dich interessieren? Dies bedeutet wahrscheinlich, dass viele Menschen ihre automatischen Tonfunktionen ausgeschaltet haben und Videos ohne akustische Komponenten ansehen. Wenn Ihre Nachricht stark von gehörten Wörtern abhängt, haben Sie kein Glück.
  • Für Mobilgeräte optimieren: Wenn Sie sich vorstellen, dass Ihr idealer Betrachter mit Ihrer Anzeige interagiert, stellen Sie sich vor, dass er dies auf seinem Mobilgerät tut. Mit einer 1,5-mal höheren Wahrscheinlichkeit, dass Zuschauer ein Video auf ihrem Telefon als auf einem Computer ansehen, können Sie die Anforderungen Ihrer mobilen Benutzer berücksichtigen.
  • Verwenden Sie Emotionen: Emotion treibt Aktion an. Berücksichtigen Sie beim Erstellen Ihrer Anzeige für Facebook Watch unbedingt die Emotionen, auf die Ihr Publikum reagiert, und veranlassen Sie es, Maßnahmen zu ergreifen, oder erinnern Sie sich an Ihr Unternehmen für die Gefühle, die jetzt damit verbunden sind.

Der Roku-Kanal

Der Roku-Kanal unterstützt kostenlose Streaming-Optionen für Zuschauer, darunter Filme, Fernsehsendungen und Nachrichten rund um die Uhr.

Sie haben nicht daran gedacht, auf dem Roku-Kanal zu werben?

Ihre Konkurrenten haben. Im Jahr 2020 erzielte Roku einen Umsatz von 1,27 Milliarden US-Dollar, wobei ein Großteil davon aus Anzeigenverkäufen stammte.

Mit ihren aktiven Nutzern, die jährlich 17 Milliarden Stunden sehen, erreichen diese Anzeigen definitiv das Publikum.

Ähnlich wie bei Facebook Watch werden Ihre Anzeigen, wenn Sie auf der VOD-Plattform von The Roku Channel werben, mit den Inhalten durchsetzt, die kostenlos auf dem Kanal vorhanden sind. Roku-Werbetreibende bieten nicht nur 15- und 30-Sekunden-Spots, sondern können auch interaktive Vollbildvideos und Interlays erwerben, um ein einzigartiges Zuschauererlebnis zu schaffen.

Während die Art und Weise, wie Sie auf Roku werben, davon abhängt, was Sie auf der VOD-Plattform bewerben, finden Sie hier drei Tipps, die zum Erfolg Ihrer nächsten Roku-Werbekampagne beitragen:

  • Machen Sie sie einnehmend: Den Zuschauern stehen nahezu endlose Inhalte zur Auswahl. Wenn Ihre Anzeige eine Show unterbricht, mit der sie nur zur Hälfte beschäftigt sind, was hindert sie daran, zu anderen Inhalten zu navigieren? Wenn Sie ansprechende Anzeigen erstellen, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass die Zuschauer Ihre Anzeige vollständig sehen, anstatt zu etwas Besserem überzugehen.
  • Machen Sie sie relevant: Während Ihre Anzeige unbestreitbar ein Eingriff in das Seherlebnis ist, muss sie sich nicht so anfühlen. Wenn Sie Anzeigen erstellen, die den Inhalt ergänzen, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass die Zuschauer darauf achten.
  • Fügen Sie eine Handlungsaufforderung (Call-to-Action, CTA) hinzu: Marketingmaterialien benötigen CTAs, und Videos auf der VOD-Plattform unterscheiden sich nicht. Fügen Sie unbedingt eine hinzu, damit Ihre Zuschauer wissen, was zu tun ist, nachdem Sie Ihre Anzeige gesehen haben. Unabhängig davon, welche Maßnahmen sie ergreifen sollen, stellen Sie sicher, dass Sie ihnen einen klaren Imperativ geben.

Youtube

YouTube ist die am zweithäufigsten besuchte Website der Welt und zieht monatlich über 2 Milliarden Besucher an.

Wenn Sie diese VOD-Plattform nicht als Teil Ihrer Marketingstrategie verwenden, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Für den Video-Vermarkter bietet YouTube eine Reihe von Optionen:

  • Überspringbare In-Stream-Videoanzeigen: Die Zuschauer können diese Anzeigen nach den ersten fünf Sekunden überspringen. Sie werden nur belastet, wenn ein Betrachter nach Ablauf dieser Zeitspanne weiterhin zuschaut oder wenn ein Betrachter mit Ihrer Anzeige interagiert, indem er darauf klickt.
  • Nicht überspringbare In-Stream-Videoanzeigen: Wie der Name schon sagt, können Zuschauer diese Anzeigen nicht überspringen. Werbetreibende zahlen für diese Anzeigen pro Impression.

Die Entscheidung, welche YouTube-Videoanzeige für Ihre Kampagne geeignet ist, hängt von Ihrem Budget und Ihrem Ziel ab.

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre YouTube-Video-Werbekampagne optimal nutzen können:

  • Länge: Ihre Videolängen sollten zwischen 15 und 60 Sekunden liegen. Obwohl der Erfolg von der Anzeigenstärke abhängt, deuten Untersuchungen darauf hin, dass 30 Sekunden der Sweet Spot für YouTube-Anzeigen sind.
  • Handy, Mobiltelefon: Ähnlich wie bei Facebook Watch schauen die meisten YouTube-Zuschauer auf ihren Mobilgeräten zu. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Anzeigen für die mobile Zuschauerschaft gestalten, um ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten.
  • Aktion: YouTube-Anzeigen sollten auch einen eindeutigen CTA enthalten, damit die Zuschauer wissen, was sie nach der Interaktion mit Ihrer Anzeige tun sollen.

Rohre

Mit 25 Millionen Zuschauern weist diese kostenlose VoD-Plattform ein Wachstum von 100 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf. Wenn Sie nicht auf Tubi werben, verpassen Sie möglicherweise auch das Erreichen von Millennials und ethnischen Minderheiten.

Tubi bietet Marken zwei Optionen für Videowerbung: Standard Video und Interactive Video.

Mit Standard Video können Marken Pre-Roll- und Mid-Roll-Anzeigenblöcke belegen, die vor und während des Inhalts abgespielt werden.

Mit Interactive Video können Marken Produktangebote und -details, Filialen und mehr teilen.

Tubi-Anzeigen werden im Vollbildmodus geschaltet, sodass die Marke die maximale Möglichkeit hat, den Betrachter zu motivieren. Die VOD-Plattform gleicht auch die Anzeigenzeit mit der Anzeigezeit aus, wobei Anzeigen nur vier bis sechs Minuten pro Stunde Inhalt belegen.

Pluto TV

Pluto TV ist kostenlos zu bedienen und erreicht im Durchschnitt über 20 Millionen Nutzer pro Monat. Damit ist es die beliebteste kostenlose VoD-Plattform.

Pluto bietet Marken und Unternehmen gezielte organische Werbemöglichkeiten.

Aufgrund ihres Engagements, die richtige Anzeige an den richtigen Zuschauer zu liefern, funktioniert Werbung auf Pluto TV für lokale und nationale Marken und verbindet Ihre Nachricht mit dem richtigen Hörer.

Was ist mit OTT?

Während die Begriffe OTT, Over-the-Top und VOD oft als synonym zu verstehen sind, gibt es tatsächlich subtile Unterschiede zwischen den beiden Modellen der Videobereitstellung. Während sich beide darauf beziehen, dass Zuschauer Videoinhalte über das Internet streamen können, hat VOD einen größeren Umfang als OTT, da es alle Medieninhalte abdeckt, die jederzeit und überall abgespielt werden können.

VoD wird üblicherweise ausschließlich als Online-Content-Bank verwendet, der Begriff umfasst jedoch auch Downloads und aufgezeichnete DVRs.

OTT ist dienstspezifisch gestreamt, einschließlich Inhalten, die nur über das Internet gestreamt werden.

Einfach ausgedrückt: OTT bezieht sich auf die Verbreitung von Online-Inhalten, während VOD als der Verbrauch von Inhalten definiert wird, die nach Belieben abgespielt werden können.

Da die OTT-Werbeeinnahmen in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich von 45 Prozent auf 60 Prozent steigen werden, sollten Sie Ihre Videostrategie an OTT-Plattformen ausrichten.

Suchen Sie nach OTT-Plattformen, auf denen Sie Werbung schalten können? Schauen Sie sich diese vier an:

Fazit

Von Inhalten, die Sie in sozialen Netzwerken teilen, bis hin zu Anleitungen sollte Video eine treibende Kraft in Ihren Marketingkampagnen sein.

Wenn Sie Hilfe bei der Werbung auf VoD benötigen oder Hilfe bei Ihrer digitalen Strategie im Allgemeinen benötigen, wenden Sie sich an unsere Agentur, und wir können uns darüber unterhalten, wie wir Ihnen helfen können.

Was ist die beste Anzeige, die Sie auf einer VOD-Plattform gesehen haben?

Beratung mit Neil Patel

Siehe Wie meine Agentur fahren kann Fest Verkehrsmengen auf Ihrer Website

  • SEO – Unmengen an SEO-Traffic freischalten. Sehen Sie echte Ergebnisse.
  • Inhaltsvermarktung – Unser Team erstellt epische Inhalte, die geteilt, Links abgerufen und Besucher angezogen werden.
  • Bezahlte Medien – effektive bezahlte Strategien mit klarem ROI.

Buchen Sie einen Anruf

Comments are closed.