Seven good methods to improve your ecommerce content material advertising and marketing technique

30-Sekunden-Zusammenfassung:

  • Eine Marketingstrategie, die sich auf einen einzigartigen Zielmarkt konzentriert, wird als Nischen-Hub-Strategie bezeichnet. Erstellen Sie eine Nischen-Website und dokumentieren Sie deren Fortschritt.
  • Verwenden Sie Inhaltsformate, die das Engagement des Publikums fördern und einfach zu erstellen sind, z. B. Blogposts, Videos, Listen, Webinare usw.
  • Die Leute beschäftigen sich mehr mit einer Site, die schnell geladen wird. Verbessern Sie daher die Geschwindigkeit Ihrer Website, indem Sie kostengünstige Optionen wie Cloud-Speicher und AMP verwenden.
  • Benutzergenerierte Inhalte machen Ihre Marke persönlicher. Engagieren Sie sich mit Ihrem Publikum, indem Sie dessen Kommentare in Ihren Artikel einbetten, Wettbewerbe, Werbegeschenke durchführen oder einen Hashtag verwenden.
  • Das Herkunftsland beeinflusst das Verbraucherverhalten. Betrachten Sie eine länderspezifische Strategie für Blog-Inhalte, um Traffic aus bestimmten Ländern zu erhalten.
  • Nutzen Sie die Pyramid-Strategie für umgekehrte Inhalte. Erstellen Sie einen Teil des „Säuleninhalts“ und verwenden Sie ihn für andere Inhalte. Verteilen Sie sie schließlich auf relevanten Social-Media-Plattformen.
  • Investieren Sie in dynamische Facebook-Anzeigen und nutzen Sie die IGTV-Funktion von Instagram, um mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten und es in Verbraucher umzuwandeln.

Eine der besten Möglichkeiten für E-Commerce-Unternehmen, ihre Geschäftspräsenz zu verbessern, ist das Content-Marketing. Rund 92% der Unternehmen betrachten Inhalte als ihr Geschäftsgut. Kein Wunder, dass Content Marketing im Vergleich zur bezahlten Suche bis zu dreimal mehr ROI bieten kann. Ein Großteil der E-Commerce-Unternehmen scheitert jedoch am Content-Marketing. Hier sind die sieben wichtigsten Möglichkeiten, um Ihre Marketingstrategie für E-Commerce-Inhalte zu aktualisieren:

1. Verwenden Sie die beliebtesten Inhaltsformate

Der einfachste Weg, um den Erfolg des E-Commerce-Content-Marketings zu ermitteln, besteht darin, die Benutzerinteraktion zu messen.

Jeder Mensch denkt anders. Daher sollten Sie unterschiedliche Inhaltsformate für die verschiedenen Anforderungen der Benutzer erstellen.

Die folgenden Inhaltsformate haben sich als am erfolgreichsten bei der Verbesserung der Benutzerinteraktion erwiesen:

  • Blogeinträge: Unternehmen, die regelmäßig bloggen, produzieren 67% mehr Leads. Erstellen Sie relevante, ansprechende und umfassende Blog-Posts, indem Sie auf Long-Tail-Keywords abzielen, die genau der Absicht des Benutzers entsprechen.
  • Videos: 82% des gesamten Internetverkehrs werden bis 2022 Videos sein. Daher wird textbasiertes Bloggen langsam durch Text + Video-Blogging ersetzt. Erstellen Sie Videos für jeden Blog-Beitrag und bereiten Sie Transkripte für jedes Video vor.
  • Forschungsartikel: Inhalte im Zusammenhang mit Originalrecherchen, die dem Publikum neue und umsetzbare Erkenntnisse bieten, sind am engsten miteinander verbunden. Führen Sie Recherchen durch, indem Sie an Umfragen teilnehmen oder Tests durchführen, und teilen Sie die Ergebnisse mit Ihrem Publikum.
  • Bilder und Infografiken: Menschen teilen selten Blog-Inhalte ohne Bilder. Der Umfang des Engagements ist ebenfalls begrenzt. Daher sollten Sie immer hochwertige und angepasste Bilder für Ihr Blog erstellen. Inhalte mit Bildern erhalten 97% mehr Aufrufe. Ebenso sind Infografiken eine gute Wahl für Inhalte, da sie wichtige Themen auf leicht verständliche Weise behandeln. Die Menschen teilen sie in sozialen Medien, was zu einem hohen Engagement führt.
  • Webinare: Die durchschnittliche Registrierungsnummer eines Webinars liegt bei 260. Sie können Webinare durchführen, indem Sie beliebte Influencer in Ihre Nische einladen, um den Registrierungsfluss zu erhöhen. Webinare sind lehrreich und helfen dabei, Zuschauer in Kunden umzuwandeln.
  • Listen: Leute lieben Listen. Erstellen Sie Listen wie die Top 10 oder die besten Möglichkeiten und teilen Sie sie in sozialen Medien. Listen sind psychologisch verführerisch, weil sie die Informationen in mehrere Punkte zusammenfassen.

Um eine Vorstellung vom besten Inhaltsformat für Ihre Website zu erhalten, können Sie Google Analytics verwenden. Hier ist eine Anleitung zum Hinzufügen von GA zu Ihrem WordPress-Blog. Nach der Installation können Sie den Datenverkehr, die Absprungrate und die Uhrzeit auf den oberen Seiten Ihrer Website verfolgen. Die von Google Analytics bereitgestellten Informationen können verwendet werden, um den Inhalt Ihrer Website zu identifizieren und zu optimieren.

2. Übernehmen Sie die Nischen-Hub-Blog-Strategie

Die Nischen-Hub-Strategie konzentriert sich darauf, Ihr E-Commerce-Blog zu einer Ressource für ein Nischenthema zu machen.

Der erste Schritt ist das Hinzufügen eines Blogs zu Ihrem Online-Shop. WordPress ist die beste Plattform, um Ihr Blog zu starten, da es verschiedene Plugins bietet, um alle Ihre Aufgaben zu verwalten.

Der nächste Schritt ist die Auswahl eines Webhosts zum Speichern aller Ihrer Blogging-Dateien. Es ist wichtig, einen Webhost zu wählen, der eine hohe Verfügbarkeit bietet. Anbieter wie GoDaddy gelten mit einer Verfügbarkeit von mehr als 99% als äußerst zuverlässig.

Wenn Sie beispielsweise Tassen online verkaufen, kann Ihr Blog zu einer Ressource werden, die Artikel, Videos, Whitepaper und Podcasts zu Tassen enthält.

HubSpot ist beispielsweise eine Nische für alles, was mit Marketing, Vertrieb, Support und Website zu tun hat. Sie erstellen Inhalte, die für die Zielgruppen von HubSpot relevant sind.

Mithilfe dieser Strategie können sie Millionen von Zugriffen auf ihre Site erfassen. Sie können ein Nischenblog erstellen und den Datenverkehr fördern, um mehr Kunden zu gewinnen.

3. Verbessern Sie die Site-Geschwindigkeit für eine bessere UX

Die Geschwindigkeit der Website ist ein entscheidender Ranking-Faktor. Wenn Sie nach einem Hack suchen, um das organische Ranking Ihrer Inhalte zu verbessern, ergreifen Sie Maßnahmen, um die Geschwindigkeit Ihrer Website zu verbessern.

Google Page Experience wird im Mai 2021 gestartet. Das Update konzentriert sich auf die Verbesserung von UX und die Geschwindigkeit der Website ist ein wichtiger Faktor unter Page Experience.

Der beste Weg, um die Geschwindigkeit der Site zu verbessern, ist die Verwendung eines CDN. Für Kleinunternehmer wird es jedoch schwierig, Inhalte auf einem CDN zu hosten, da diese teuer sind.

Wenn Sie keinen großen Website-Traffic haben, sind Ihre CDN-Kosten nicht gerechtfertigt.

In einem solchen Fall kann die Emulation der Funktionsweise eines CDN mit Cloud-Speicher eine kostengünstige Option sein.

Sie müssen lediglich einen Cloud-Speicheranbieter wie Sync, Google Drive oder P Drive auswählen und alle Ihre Dateien für den direkten öffentlichen Zugriff verfügbar machen (wobei die vertraulichen Dateien von robots.txt blockiert bleiben).

Eine weitere großartige Möglichkeit, die Seitengeschwindigkeit zu erhöhen, besteht darin, AMP-Versionen Ihrer Inhalte zu erstellen. AMP steht für Accelerated Mobile Pages. Hier ist eine großartige Anleitung zum Erstellen Ihrer ersten AMP-Seite.

4. Binden Sie Ihre Zielgruppe in die Erstellung von UGC (User Generated Content) ein.

UGC (User Generated Content) ist eine der besten Möglichkeiten, um Buzz für Ihre E-Commerce-Marke zu generieren.

85% der Menschen sind im Vergleich zu Markeninhalten von User Generated Content (UGC) beeinflusst.

Sie können einen Foto- oder Videowettbewerb in sozialen Medien starten und das Publikum bitten, sein bestes Bild mit Ihrem Produkt zu teilen.

Sie können das Publikum dazu bringen, über Marken-Hashtags mit Ihrer Marke zu interagieren. Die zusätzliche Sichtbarkeit hilft Ihnen dabei, mehr Publikum zu gewinnen.

Zum Beispiel veranstaltete die Eishockeymannschaft der Sudbury Wolves auf Instagram einen Wettbewerb, um die Leute davon zu überzeugen, eine Bildunterschrift für ein Foto zu teilen, um zwei Tickets für das Eröffnungsspiel der Ontario Hockey League zu gewinnen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, die Sichtbarkeit der Marke und das Engagement der Verbraucher zu verbessern.

In ähnlicher Weise führte Adobe eine Kampagne namens ArtMaker Series durch, in der Designer und Künstler eingeladen wurden, ihre mit einem der Adobe-Produkte erstellten Kunstwerke zu teilen. Sie verwendeten den UG-Inhalt für Produktwerbung und Expertenvermerke.

Sie können UG-Inhalte verwenden, um Ihre E-Commerce-Inhaltsstrategie zu aktualisieren. Sie müssen nur an einige innovative Ideen denken und diese auf Ihre Hauptstrategie anwenden.

5. Erstellen Sie länderspezifische Blog-Inhalte

Der grenzüberschreitende B2C-E-Commerce wird voraussichtlich bis 2026 4820 Milliarden US-Dollar erreichen.

Wenn Sie ein internationaler Verkäufer sind, sollten Sie eine länderspezifische Strategie für Blog-Inhalte in Betracht ziehen.

Das Herkunftsland beeinflusst das Verbraucherverhalten. Hier sind einige Möglichkeiten, wie dies geschehen kann:

  • Teilen Sie Inhalte, die für Ihr Publikum lokal relevant sind.
  • Erstellen Sie Artikel von lokalen Autoren.
  • Förderung lokaler Produkte lokaler Hersteller.
  • Richten Sie sich an lokale Ereignisse und nutzen Sie lokale Influencer, um Ihre Inhalte zu vermarkten.

Beispielsweise erstellt Shopify länderspezifische Blog-Inhalte, um Kunden anzusprechen. Hier ist ein Beispiel für ein Inhaltsstück, das für Verbraucher während der IPL-Saison in Indien geschrieben wurde, die als großes Ereignis angesehen wird. Der Inhalt richtete sich an Verkäufer und half ihnen, Einblicke zu gewinnen, wie sie ihren Umsatz in ihrem Shopify-Shop während der IPL-Saison steigern können.

6. Nutzen Sie die Strategie der umgekehrten Inhaltspyramide

Die Strategie der umgekehrten Inhaltspyramide wird von Gary Vaynerchuk vorgeschlagen. Diese Strategie ist nützlich, um Inhalte für verschiedene Kanäle zu verwenden.

Sie erstellen einen Säuleninhalt und verteilen ihn auf mehreren Kanälen, indem Sie ihn entsprechend dem Thema der Plattform überarbeiten. Sie können beispielsweise Videoinhalte erstellen und in andere Inhaltsformate wie einen Artikel oder einen Podcast konvertieren.

Außerdem sollten Sie viele “Mikroinhalte” erstellen, um den Verkehr zu Ihrem Säuleninhaltsstück zu lenken. Diese Mikroinhaltsstücke sollten auf Social-Media-Plattformen wie Instagram, Pinterest, Facebook, Twitter, LinkedIn und anderen Kanälen geteilt werden, auf denen Ihre Zielgruppen präsent sind.

Wenn Sie beispielsweise ein Tierhändler sind, können Sie ein langes Säuleninhaltsstück erstellen, das sich auf „kleine Hunderassen“ bezieht. Danach können Sie für jede Hunderasse, die in Ihrem Säulenartikel erwähnt wird, mehrere Mikroinhaltsstücke erstellen. Mikroinhalte können in Form von Memes, Zitaten oder Geschichten vorliegen. Alle diese Mikroinhaltsstücke sollten mit Ihrem Säuleninhalt verknüpft sein.

Jetzt sollten Sie all diese Mikroinhaltsstücke in Ihren sozialen Kanälen teilen. Erhalten Sie Einblicke in die Community und erstellen Sie Community-gesteuerte Mikroinhalte, die Ihr Publikum gerne sehen würde. Verteilen Sie die zweite Runde des Mikroinhalts neu. Das Modell der umgekehrten Inhaltspyramide ist eine hervorragende Möglichkeit, die Beliebtheit Ihres Säuleninhalts zu steigern. Dies würde dazu beitragen, mehrere verwandte Suchanfragen zu bewerten, um Kunden während ihrer Käuferreise zu erreichen.

7. Erhöhen Sie das soziale Engagement und die Reichweite

Auf Social-Media-Plattformen präsentierte E-Commerce-Unternehmen erzielen im Durchschnitt 32% mehr Umsatz als Unternehmen ohne einen.

Der Schlüssel zu sozialen Medien sind visuelle Inhalte wie Infografiken, Bilder und Videos. Für E-Commerce-Unternehmen sind soziale Medien nicht nur ein Ziel für die Veröffentlichung von Inhalten, sondern auch ein leistungsstarkes Mittel, um Follower in Verbraucher umzuwandeln.

Laut Sprout Social nutzen 89% der Vermarkter Facebook für ihre Markenmarketingbemühungen. Und mehr als 80% der Menschen sagen, dass Instagram ihnen hilft, neue Produkte und Dienstleistungen zu entdecken, zu recherchieren und zu kaufen.

Verwenden Sie die folgenden neuesten Facebook- und Instagram-Marketingstrategien, um das Engagement und die Reichweite zu steigern.

  • Investieren Sie in dynamische Facebook-Anzeigen: Mit dynamischen Anzeigen können Händler das Interesse an Verbrauchern wieder wecken, die Ihre Website besucht, Artikel überprüft oder Artikel in ihren Warenkorb gelegt haben. Es verwendet die durch das Tracking-Pixel bereitgestellten Informationen, um diesen Besuchern die genauen Elemente anzuzeigen, die sie überprüft haben, um sie wieder einzuziehen und eine Conversion zu erzielen.
  • Verwenden Sie die Verkaufsoptionen auf der Facebook Business-Seite: Erstellen Sie auf Ihrer Facebook-Unternehmensseite eine Schaltfläche “Shop”, um mehrere Produkte aufzulisten, mit denen Verbraucher Waren direkt bei Facebook kaufen können.
  • Beginnen Sie mit der Verwendung von einkaufbaren Posts auf Instagram: Mit einkaufbaren Instagram-Posts können Sie Ihre Storefront im sozialen Netzwerk präsentieren. Sie können die in Ihren Bildern gezeigten Produkte mit Tags versehen.
  • Verwenden Sie die IGTV-Funktion: Mit IGTV können Sie Videos teilen, die bis zu einer Stunde lang sind. Außerdem werden Ihre Follower benachrichtigt, wenn Sie ein neues Video freigeben. Mit IGTV können Zuschauer auf Artikel tippen, die sie in Videos sehen, und ihren Kauf über die Direktkasse von Instagram oder die Website des Verkäufers abschließen.

Fazit

E-Commerce-Unternehmen sollten Content-Marketing zu ihrem Vorteil nutzen, da es einer der ROI-freundlichsten Kanäle ist, um relevante Kunden anzulocken. Befolgen Sie die in diesem Artikel beschriebenen Strategien, um Ihre Content-Strategie zu verbessern und Ihre Markenbekanntheit, Ihren Traffic und letztendlich Ihre Gewinne zu steigern.

Joydeep Bhattacharya ist ein Evangelist für digitales Marketing und Autor des SEO Sandwitch-Blogs.

Comments are closed.