The best way to Take away Info from Google Search Outcomes

Informationen sind zeitlos. Wir leben in einer Welt, in der Daten niemals verschwinden. Vor Jahren traf etwas die lokale Zeitung, es war für ein paar Tage beliebt, und dann war es weg.

Wenn Sie heute einen falschen Schritt machen, kann dies zu einer enormen Welligkeit in Ihrem Unternehmen führen.

Es gibt viele Gründe, warum Sie Informationen aus Google entfernen möchten. Wenn falsche, problematische oder veraltete Informationen über Sie oder Ihr Unternehmen online vorliegen, kann dies die Leistung Ihrer Website beeinträchtigen und Ihren Ruf beeinträchtigen.

In diesem Artikel werde ich alles behandeln, was Sie wissen müssen, damit Sie Informationen manuell aus Google entfernen können. anstatt darauf zu warten, dass sie es für Sie tun.

Wann sollten Sie Informationen aus der Google-Suche entfernen?

Möglicherweise finden Sie bei Google aus irgendeinem Grund Informationen über Sie, die nicht dorthin gehören. Es gibt verschiedene Gründe, warum dies passieren kann, und die meisten davon sind harmlos.

Es ist immer noch wichtig, dass Sie diese Informationen aus dem Internet erhalten, damit niemand auf die falsche Idee kommt.

Hier sind vier mögliche Situationen, die auf Sie zutreffen können. Wenn Sie feststellen, dass eines dieser Elemente in Resonanz ist, möchten Sie diese Daten so schnell wie möglich von Google erhalten.

Bestrafung Entfernen von Informationen aus Google

Viele fragen sich, ob Google Sie für bestimmte Dinge wie schlechte Links, Keyword-Stuffing und zwielichtige Black-Hat-Strategien bestraft. Die Tatsache, dass qualitativ hochwertige Inhalte immer die Konkurrenz übertreffen, ist ein Beweis dafür, dass es wichtig ist, White-Hat-Strategien zu befolgen.

Selbst wenn Sie dies nicht wollten, haben Sie möglicherweise Links von Websites, die zum Erstellen von Links oder Inhalten bestimmt sind, die weniger als “wünschenswert” sind. In diesem Fall möchten Sie sie entfernen oder ersetzen.

Bei Links von geringer Qualität von Spam- oder nicht verwandten Websites möchten Sie, dass Google diese ausschließt. Darauf werde ich weiter unten näher eingehen. Wenn Sie zu viele “schlechte” Links haben, wird Google darauf hingewiesen, dass Sie Black- oder Grey-Hat-Link-Strategien verwenden, und Sie werden möglicherweise dafür bestraft.

Veraltete Informationen entfernen von Google

Die Zeiten ändern sich, wir ändern uns und die Informationen ändern sich. Vielleicht haben Sie vor einigen Jahren über Popkultur geschrieben und am Ende eine Menge hochwertiger Artikel in der Nische platziert.

Jetzt versuchen Sie, als digitaler Vermarkter wahrgenommen zu werden, aber jedes Mal, wenn Sie bei Google nachgeschlagen werden, übernehmen Ihre alten Inhalte über Promi-Klatsch die Kontrolle.

Dies ist zwar nicht unbedingt ein „Problem“, aber veraltete Informationen, die für Sie nicht mehr gelten. Es wird nicht angezeigt, wer Sie gerade sind, was Sie repräsentieren und was die Leute über Sie wissen sollen.

Einige Beispiele sind nicht einmal so kompliziert. Vielleicht besitzen Sie ein Restaurant, und auf einer beliebten Website, auf der Menüs mit Restaurants angezeigt werden, befindet sich auf ihrer Website eine veraltete Version Ihres Menüs.

Informationen aus dem Google-Menü entfernen

Infolgedessen rufen die Leute immer wieder an oder kommen in Ihr Unternehmen und erwarten, dass etwas nur enttäuscht wird, wenn Sie das Element nicht in Ihrem Online-Menü haben.

Anstatt sich immer wieder erklären zu müssen, können Sie dieses Menü von Google entfernen und durch die aktualisierte Version ersetzen lassen.

Fehlinformationen

In einigen Fällen sind die Informationen nicht veraltet. es ist einfach falsch. Dies kann aus verschiedenen Gründen geschehen.

Möglicherweise gibt eine Unternehmensdatenbank die falschen Betriebszeiten für Sie an, sodass die Leute immer wieder frustriert sind, wenn sie Sie nicht erreichen können, weil Sie geschlossen sind.

Es gibt heutzutage auch viel Misstrauen gegenüber Daten, so dass es sogar möglich ist, dass ein Nachrichtennetzwerk oder ein Online-Outlet falsche Informationen über Sie veröffentlicht hat. Obwohl es möglicherweise nicht schädlich ist, möchten Sie es dennoch entfernen, da es nicht korrekt ist.

Potenziell schädliche Informationen

Das schlimmste Szenario ist, dass online schädliche und sensible Informationen über Sie vorliegen. Möglicherweise haben Sie eine Nachricht von einem lokalen Nachrichtennetzwerk mit Ihrem Namen und Foto, oder Ihre persönlichen Daten wurden irgendwie online durchgesickert.

Obwohl die Geschichte vor sechs Jahren war, findet jeder, der versucht, Sie aufzusuchen, diese Informationen.

Leider bleiben solche Informationen bestehen, aber manchmal sind sie falsch oder verleumderisch. Wenn dies der Fall ist, können Sie es möglicherweise entfernen lassen.

Vielleicht verbreitet ein Konkurrent falsche Informationen oder stiehlt Ihnen sogar Inhalte. Wenn Sie denken, dass solche Dinge nicht passieren, denken Sie noch einmal darüber nach.

Unabhängig von Ihrem Grund ist das Erlernen des Entfernens von Informationen aus Google möglich, erfordert jedoch ein wenig Arbeit.

Möglichkeiten zum Entfernen von Informationen aus der Google-Suche

Bevor ich überhaupt mit dem Entfernen von Informationen beginne, müssen wir lernen, was wir entfernen und ob es sich lohnt.

Das erste, was Sie tun möchten, ist eine Überprüfung Ihres Unternehmens durchzuführen und festzustellen, was angezeigt wird.

Wenn ich Neil Patel Digital in Google eingebe, kann ich sehen, dass die ersten Ergebnisse Geschäftsseiten und Geschichten aus dem Blog sind.

Entfernen Sie Informationen von der Google-Startseite

Großartig!

Während wir nach unten gehen, sehe ich Glassdoor-Bewertungen über die Arbeit für Neil Patel Digital, und sie sind größtenteils positiv, was auch gut ist. Selbst wenn ich mich weiter unten auf der nächsten Seite bewege, läuft alles größtenteils gut.

Entfernen Sie Informationen aus Google Neil Patel

Als nächstes wollen wir die Bildergebnisse überprüfen. Die Bilder, die ich sehe, treffen zu, machen Sinn für die Marke und werfen ein positives Licht auf das Geschäft. Alles ist gut. Dies ist jedoch möglicherweise nicht der Fall.

Schauen wir uns sechs verschiedene Möglichkeiten an, wie Sie falsche Informationen bei Google entfernen oder ändern können.

Anfrage ablehnen

Das Deaktivieren eines Links erfolgt, wenn Sie Google anweisen, den Link beim Crawlen Ihrer Website nicht zu berücksichtigen. Sie denken wahrscheinlich: “Warum sollte ich das jemals tun wollen?”

Links deaktivieren, um Informationen aus Google zu entfernen

Sie möchten dies tun, wenn Ihre Website aus irgendeinem Grund Links von geringer Qualität enthält. Vielleicht haben Sie eine Agentur engagiert, die das Verknüpfen nicht verstanden hat, oder Sie haben veraltete Links aus alten Schulstrategien.

In beiden Fällen sollten Sie die Disavow-Funktion von Google verwenden, um diesen Link auszunehmen, damit Google Sie nicht für Links von geringer Qualität bestraft.

Nach Ansicht einiger Experten ist das Disavow-Tool nicht mehr erforderlich, da Google Links mit geringer Qualität ohnehin ignoriert. Sie bestrafen nicht unbedingt, also kümmern sie sich nicht einmal um sie.

Andere glauben jedoch, dass Google Nutzer immer noch für Links von geringer Qualität bestraft, da der Algorithmus dies automatisch tut.

Dies sollte Ihr letzter Ausweg sein, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Verkehr abgeflacht ist und Sie alle anderen Optionen ausgeschöpft haben.

Also, wie machst du das?

Erstellen Sie eine Liste mit Disavow-Links, um Informationen aus Google zu entfernen

Zuerst müssen Sie die schlechten Links finden. Wenn das nach viel Arbeit klingt, liegt es daran, dass es so ist. Zum Glück haben wir Tools, die uns dabei helfen. Ich empfehle das Backlink Audit-Tool von SEMRush, bei dem temporärer Zugriff mit einer kostenlosen Testversion angeboten wird, wenn Sie kein Konto haben.

Backlink-Audit auf SEMRush, um Informationen von Google zu entfernen

Sie gehen in das Dashboard, gehen zur Backlink-Prüfung und suchen nach Stammdomäne.

Je nachdem, wie groß Ihre Website ist, sollten Sie Ihre Ergebnisse in etwa 10 Minuten erhalten.

SEMRush kennzeichnet, wie giftig jeder Link ist, und Sie können eine Datei mit allen fehlerhaften Links exportieren, hochladen und mit dem Tool in der Suchkonsole beginnen, sie zu deaktivieren.

Entfernen von Copyright-Informationen aus Google Request

Wenn Sie Rechte an geistigem Material besitzen, verstößt dies gegen die Nutzungsbedingungen von Google, wenn jemand anderes diese Informationen nimmt und auf seiner Website veröffentlicht. Es ist auch gegen die AGB, wenn sie das Eigentum an etwas beanspruchen, das ihnen nicht gehört.

Diese Richtlinie kann für einige der folgenden Punkte gelten:

  • Plagiierte Blog-Beiträge
  • Urheberrechtlich geschützte Geschäftsprozesse
  • Produktinformationen und Daten
  • Patentierte Produkte und Dienstleistungen

Gehen Sie dazu zum Abschnitt Rechtliche Hilfe unter Entfernen von Inhalten aus Google. Sie wählen aus, auf welches Produkt sich die Anfrage bezieht, und wählen von dort aus das spezifische Problem aus.

Sie können Malware melden, personenbezogene Daten, geistiges Eigentum und mehr entfernen.

Insgesamt scheint der Prozess sehr einfach zu sein, und Google gibt sogar an, dass Urheberrechtsverletzungen, Fälschungen oder Markenprobleme innerhalb von sechs Stunden untersucht und beseitigt werden.

Ersetzen Sie schlechte Inhalte durch hochwertige Inhalte

Seit dem Update des Google Panda-Algorithmus im Jahr 2011 hat die Suchmaschine mehr Wert auf genaue und qualitativ hochwertige Informationen gelegt. Sie versuchen zu verhindern, dass unterdurchschnittliche Informationen die Benutzer erreichen, und sie aktualisieren weiterhin die Plattform, wodurch die Qualität Ihrer Inhalte immer wichtiger wird.

Wie bestimmen wir, was schlechte Inhalte sind oder nicht?

Wie alles andere legt Google es für uns aus!

Hier ist ein kurzer Überblick über Inhalte, die Sie möglicherweise ersetzen möchten:

  • Inhalt mit Anzeigen mit grotesken Bildern
  • Inhalte ohne direktes Publikum
  • Inhalt ohne Zweck
  • Wenn keine Informationen über den Ersteller vorhanden sind
  • Nicht gepflegte Websites
  • Inhalt, der Hass fördert
  • Inhalt, der Schaden fördert
  • Inhalte von Autoren mit schlechtem Ruf
  • Irreführender Inhalt

Die nächste Frage ist, durch was soll dieser Inhalt ersetzt werden? Google beantwortet das auch für uns.

Ihr Inhalt sollte nützlich, informativ, wertvoll, glaubwürdig und ansprechend sein. Es sollte auch Fachwissen, Autorität und Vertrauen zeigen.

Gehen Sie zu Ihrer Website und suchen Sie nach Inhalten, die durchweg unterdurchschnittlich abschneiden, keine Links anziehen und nicht konvertieren. Dies ist der Inhalt, den Sie möglicherweise insgesamt ersetzen möchten.

Wenn Sie Inhalte haben, die keinen Rang haben, aber dennoch Verkehr haben, muss sie möglicherweise aktualisiert werden. Aktualisieren Sie die Informationen und stellen Sie sicher, dass im aktuellen Bereich noch alles gilt.

Metadaten aktualisieren

Ihre Metadaten sind die Informationen, die angezeigt werden, wenn Sie bei Google auftauchen. Wenn Seiten über einen längeren Zeitraum ausgeführt werden, möchten Sie diese Informationen möglicherweise aktualisieren, da die Originaldaten möglicherweise nicht mehr zutreffen.

Die Methode, die Sie dazu verwenden, hängt davon ab, welche Site-Building-Plattform Sie verwenden, aber die meisten machen es unglaublich einfach.

In WordPress müssen Sie beispielsweise ein Plugin wie Yoast installieren. Sobald Sie dies getan haben, gehen Sie einfach zur Seite oder zum Post-Tab auf der linken Seite, scrollen Sie nach unten und aktualisieren Sie das Snippet.

Es kann einige Tage dauern, bis Google die Website erneut crawlt. Sobald dies der Fall ist, werden Ihre Metadaten aktualisiert.

Google zeigt die falschen Metadaten an

Eines der frustrierendsten Dinge ist, wenn Google sich weigert, die richtigen Meta-Beschreibungen anzuzeigen. Selbst wenn Sie sie richtig schreiben und die richtigen Felder aktualisieren, nimmt Google manchmal trotzdem einen Ausschnitt von Ihrer Website.

Es gibt einige Gründe, warum dies passieren kann:

  • Ihr Quellcode ist falsch
  • Der Cache ist veraltet
  • Sie haben es einfach ignoriert

Entfernen Sie Informationen aus Google mit Meta-Beschreibung

Normalerweise wird dieses Problem behoben, indem Sie Ihren Quellcode so korrigieren, dass er ein Beschreibungs-Meta-Tag enthält. Wenn dies nicht funktioniert, aktualisieren Sie Ihren Cache mithilfe der folgenden Methode.

Verwenden Sie Tools, um den Google-Cache Ihrer Website zu beschleunigen

Wie bereits erwähnt, übernimmt Google Ihre Änderungen nicht immer sofort. Wenn Sie feststellen, dass sie zu lange dauern und Sie nicht warten möchten, können Sie einige Dinge manuell tun.

Zunächst können Sie die Indizierung anfordern, indem Sie in Ihre Google Search Console gehen.

Indizierung anfordern, um Informationen aus Google zu entfernen

Wählen Sie Ihre Website aus der Sucheigenschaft aus und erweitern Sie den Abschnitt “Abdeckung”. Sobald Sie dies getan haben, sollten Sie Ihr “letztes Crawling” -Datum sehen.

Klicken Sie auf “Live-URL testen”. Wenn alles in Ordnung ist, werden Sie gefragt, ob sich die Seite geändert hat, und können die Indizierung anfordern. Dies beschleunigt den Prozess und stellt sicher, dass nur die aktuellsten und genauesten Informationen bei Google angezeigt werden.

Fazit

Das alles mag ein bisschen einschüchternd wirken, aber es ist nicht so schwer, wie es aussieht.

Führen Sie zunächst ein einfaches Audit durch. Was erhalten Sie, wenn Sie Ihr Unternehmen oder Ihren Namen in Google eingeben? Wenn es nicht gut ist, befolgen Sie einige der Schritte, um diese Informationen von Google zu entfernen.

Führen Sie als Nächstes ein Audit auf Ihrer Site durch. Suchen Sie nach Inhalten und Seiten, die unterdurchschnittlich abschneiden, und prüfen Sie, ob einer der oben genannten Gründe der Schuldige ist. Sie können auch mein SEO-Team beauftragen, dies für Sie zu tun.

Dies kann Ihren Ruf und Ihre SEO verbessern, was letztendlich zu mehr Geld in Ihrer Tasche führt.

Haben Sie jemals etwas gefunden, das Ihrem Online-Geschäft ernsthaft schadet? Wenn ja, was war es?

Comments are closed.